Selbst der Weg von tausend Meilen beginnt mit einem Schritt! (fernöstliche Weisheit)


Umzug der therapeutischen Wohngemeinschaft in den Frankenwall 8 zum 01.September 2004 bis zum 31.08.2013 und Umbenennung der Einrichtung in "TWIST"


Eröffnung der therapeutischen Wohngemeinschaft "Let`s go" als Modellprojekt des Landes Mecklenburg-Vorpommern am 01.08.2000

Am 01. August 2000 öffneten wir die Haustür für ein ganz neues Angebot in Mecklenburg-Vorpommern, eine therapeutische Einrichtung der Jugendhilfe für Kinder und Jugendliche mit Suchtproblematik.

Zunächst standen 6 Plätze im Frankenwall 8 zur Verfügung, das Haus war bei Einzug noch nicht vollständig saniert.

Es galt innerhalb der Modellprojektlaufzeit von 2000 bis 2003 zu beweisen, dass eine Jugendhilfeeinrichtung mit diesem Klientel, mitten in der Stadt, ohne medizinisches Personal, mit Integration in Schul- und Ausbildungseinrichtungen erfolgreich arbeiten kann.

Danke an Thomas Staggat vom Landesjugendamt, der von Anfang an an uns glaubte und uns so manchen vaus pax verzieh!

Auf dem oberen Foto ist das erste Haus für diese Einrichtung zu sehen, gegenüber war ein Hanf and Head Shop! Die Hausnummer 48 wurde in der Ergotherapie hergestellt.

Wir haben viele Nerven gelassen, so manchen Mitarbeiter gehen lassen müssen, zahlreiche Schäden im Haus repariert, aber wir haben es bis heute geschafft, dass die Einrichtung ihre Daseinsberechtigung bestätigen konnte.

Ich kenne die Entstehung der Einrichtung von Anfang an, habe drei Jahre am Konzept gebastelt. Bei Nachfragen kann sich Jede/er gern an mich wenden.

Zum 31.08.2004 fand dann der Umzug in neue Räumlichkeiten, in den Frankenwall 8, knapp 100m weiter statt.

Birgit Rubbert



Sie sind hier: Therapie |suchttherapeutische Jugendhilfeeinrichtung TWIST |Es war einmal...