Es reicht!!!

Kreistag Vorpommern-Rügen - uneindeutige Aussage der Verwaltung oder: Wer ist hier eigentlich der Zeremonienmeister ???

Am Montag, den 07. Mai 2018 tagte der Kreistag. Die Fraktion Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag Vorpommern-Rügen fragte nach dem aktuellen Stand der Mittelauszahlung für die #Suchtberatung des Chamäleon Stralsund e.V. - soziale Arbeit rockt aus 2017. Lt. Aussage von Carmen Schröter, Stellv. des Landrates, hätten wir das Geld bekommen, was uns zusteht und unstrittig ist. Das stimmt so nicht und wir haben den Sachverhalt nun einer Anwaltskanzlei übergeben, es reicht!
Seit August 2017 haben wir fristgerecht unsere Anträge auf Mittelüberweisung für das 3. und 4. Quartal eingereicht, wir bekamen weder Bescheid noch Geld. Im Januar 2018 wurde uns, erst auf mehrmalige Nachfragen !!! , mitgeteilt, dass Mittel eingekürzt werden...immer noch nichts Schriftliches, keine rechtlichen Grundlagen, trotzdem wir einen schriftlichen Zuwendungsbescheid vom Landkreis haben.
Nun bekamen wir für das 3. Quartal 2017 zu 100% ausgezahlt und wieder keine Info, was mit dem 4. Quartal ist. Es gibt lediglich die mündlichen, vagen Aussagen, dass Geld einbehalten wird, weil wir irgendwelche Leistungen nicht hätten erbringen dürfen. Wir wurden mehrmals von der Verwaltung geprüft und abgesegnet - Hallo ?!!! Es wird einfach Geld einbehalten, ohne uns schriftlich davon in Kenntnis zu setzen und uns die Rechtsgrundlagen mitzuteilen.
Da wir seit einem halben Jahr im Nebel gelassen werden und immer noch nichts Schriftliches haben, sehen wir uns nun gezwungen, rechtlich gegen diese Verfahrensweise der Verwaltungsspitze des Landkreises vorzugehen.
Und nun könnte Ihr Euch die Frage selbst beantworten: ....ist der Zeremonienmeister !!!


zum News-Archiv