Auszeit im Eins zu Eins

 

Raus aus der Stadt und hinein ins Landleben. Einmal entschleunigen und die Gedanken sortieren. Eine Betreuerin und eine Klientin haben sich in Homeland Bremerhagen eine kleine Auszeit genommen.

Für eine intensive Auseinandersetzung mit der Vergangenheit, der Gegenwart und durchaus auch der Zukunft bleibt im vollgepackt Alltag nicht immer die Zeit. So nutzen eine Betreuerin und eine Jugendliche den Ferienstart, um sich in Bremerhagen zurückzuziehen und sich von dort aus auf den (gedanklichen) Weg zu machen. Neben methodischen Aufgaben zur Aufarbeitung wurde der Baumwipfelpfad bestiegen, Feuer selbst gemacht, die Seele im Wald bau...meln gelassen, Tiere beobachtet und sich nachts gegruselt. Oftmals ist das Nachholen solch simpler Erfahrungen wichtiger, als viele Gespräche. Die vermittelten Erfolgserlebnisse geben Sicherheit und unterstützen den Transfer der notwendigen Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Alltag.


zum News-Archiv