Wenn die Seele schreit - Selbstverletzendes Verhalten bei Kindern und Jugendlichen

 

Studien zeigen, dass sich jeder 4. Jugendliche bis zu seinem 18. Lebensjahr zumindest einmal selbst verletzt. Oft sind es länger dauernde seelische Belastungen....

ein geringes Selbstwertgefühl, Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit, aber auch sexueller Missbrauch, Misshandlung und/oder Vernachlässigung, die Kinder und Jugendliche dazu bewegen, sich selbst zu verletzen. Für die Betroffenen scheint die Selbstverletzung eine Art „Problemlösung“ zu sein, sie erleben einen Abbau von Spannungszuständen, eine Reduzierung ihrer unangenehmer Gefühle, und haben das Gefühl (wieder) Kontrolle über den eigenen Körper zu haben.

Am Mittwoch, den 23.10.19 möchten wir uns gemeinsam mit Ihnen dem schwierigen Thema „Selbstverletzung“ annähern, hierüber in den Austausch gehen, anregen, diskutieren und hoffentlich eine gute Zeit miteinander verbringen.

Durch den Abend führen C. Spröte und P. Griebe von der Erziehungsberatungsstelle des CHAMÄLEON Stralsund e.V. . Beide sind Diplom- Sozialpädagoginnen mit therapeutischer Zusatzqualifizierung und langjähriger Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Ort: Akademie „Alte Fischfabrik“, Alte Richtenberger Straße 4, Stralsund
Datum: 23.10.2019 um 18.00 Uhr
Dauer: ca. 1,5h

Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Bildnachweis

traurige-seelen.beepworld.de


zum News-Archiv