Inhalte der Betreuung im der Häuslichkeit

Tagesstrukturierung

Wochenplanung

Begleitung von Ausbildung, Praktika, Beruf

soziale Kontakte/Hobbies

Finanzen, Ämter

Gesundheitsvorsorge

Lebensbegleitung

Ziele setzen, Ergebnisse kontrollieren und motivieren

 

Ihre Ansprechpartnerin für Anfragen

Maren Bittner


Ansprechpartnerin Sonja Keil

Zusatzbetreuung in stationären Einrichtungen des Vereins
Kinderpflegerin

+49 (0) 3831 2039510

sonja.keil@chamaeleon-stralsund.de

 

Als ich 2016 beim Chamäleon e.V. zu arbeiten begann

 

....hatte ich schon ein Jahr in meiner neuen Wahlheimat als „Selbstversorger“ hinter mir und
brauchte nun dringend eine neue Arbeitsstelle.

Zum Chamäleon Stralsund e.V. bin ich auf der Suche durchs Internet gekommen. Ich habe mich
spontan beworben und beim Vorstellungsgespräch habe ich sofort gemerkt, dass „die Chemie
stimmt“ und es einfach passt.

Als ich dann in den Kaktus kam, die netten Kollegen und Bewohner kennenlernen durfte und das
schöne Haus mitsamt Garten besichtigt hatte, war mir klar, dass auch ich mich hier wohlfühlen
werde.

Da ich bereits einen autistischen Schüler über einige Jahre als Schulbegleiterin betreut und mir die
Arbeit mit Jugendlichen viel Freude gemacht hatte, finde ich es eine tolle Herausforderung, wieder
einen Jugendlichen im Alltag begleiten zu dürfen.

Lebensmotto Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

 

Sonja Keil


Ansprechpartnerin Nicole Jürgens

Sozialarbeiterin und Psychologin i.A.

+49 (0) 3831 2039510

nicole.juergens@chamaeleon-stralsund.de

   

Als ich 2016 beim Chamäleon Stralsund e.V. zu arbeiten begann...

…war es für mich ein neuer Beginn in meiner alten Heimat. Nachdem ich 6 Jahre in den USA in der sozialen Arbeit tätig war und fleißig Erfahrungen gesammelt habe, hieß das neue Abenteuer nun „ Chamäleon Stralsund e.V.“

Der Einstieg in den Verein fiel mir sehr leicht, da ich mit offenen Armen empfangen wurde. Auf Anhieb fühlte ich mich wohl in meinem neuen Team der ambulanten Betreuung und in der Online Beratung.

Die Arbeit mit den Klienten ist immer interessant und sehr abwechslungsreich, … und lässt den Adrenalinspiegel selten abfallen. Zeit für Langeweile existiert in unserem Verein definitiv nicht.  Natürlich ist alles mit Höhen und Tiefen verbunden. Umso mehr freut ich mich, wenn die harte Arbeit mit den KlientInnen Früchte trägt und sie ihre Ziele erreichen, trotz zahlreicher Hindernisse.

Getreu dem Motto „Geht nicht, gibt’s nicht!“ freue ich mich auf die zukünftigen Ereignisse und Erlebnisse mit den KlientInnen und KollegInnen!

 

Nicole Jürgens 


Ansprechpartnerin Johanna Grosenick

Sozialpädagogin

+49 (0) 3831 2039510

johanna.grosenick@chamaeleon-stralsund.de

   

Als ich 2017 beim Chamäleon Stralsund e.V. zu arbeiten begann ...

 

… war es für mich die Rückkehr in meine Heimatstadt. Nachdem ich mein Studium der Sozialen Arbeit in diesem Jahr erfolgreich beendet habe, war es mein Wunsch beim Chamäleon e.V. anzufangen, da ich bereits im letzten Jahr ein Praktikum dort absolvieren durfte, welches mir viele gute Erfahrungen einbrachte.

Von meinem neuen Team wurde ich super aufgenommen, sodass ich mich vom ersten Tag an gut aufgehoben fühlte. Außerdem war es schön, dass meine Kollegin Kristin gleichzeitig beim Chamäleon anfing zu arbeiten, was mir den Einstieg noch leichter machte.

Frisch aus dem Studium hier angekommen, gab es für mich in den ersten Wochen viele neue Eindrücke und Situationen, die erst einmal verarbeitet werden mussten. Diese fördern mein persönliches Wachstum und es gibt bei dieser abwechslungsreichen Arbeit immer etwas Neues zu lernen und zu erleben! Ich bin gespannt darauf, was ich zusammen mit den Klienten erleben werde und welche Ziele wir erreichen werden.

 

Johanna Grosenick


Ansprechpartnerin Loreen Burwitz

Dipl.Sozialpädagogin

+49 (0) 3831 2039510

loreen.burwitz@chamaeleon-stralsund.de

     

Als ich 2017 beim Chamäleon Stralsund e.V. zu arbeiten begann, ...

entschied ich mich bewusst für diesen Verein mit dem Standort Stralsund, um Beruf und Privates gut vereinbaren zu können. Nach einem sehr angenehmen Bewerbungsgespräch und einer überzeugenden Hospitation, stieg ich gleich in das neue Arbeitsfeld ein. Besonders gut gefallen hat mir das kollegiale Betriebsklima und die freundliche Atmosphäre. 

Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Familienpflegerin, die mich bestärkte, das Studium der Sozialen Arbeit aufzunehmen. Als ich 2008 meinen Abschluss in der Hand hielt, zog es mich nach England. Dort arbeitete ich knapp zwei Jahre als Support und Key Worker mit autistischen Erwachsen, bis es mich wieder in meine alte Heimat verschlug. Hier angekommen war ich als Wohnheimleitung in einer Einrichtung für erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung tätig und wechselte nach der Geburt meines ersten Kindes in den ambulanten Bereich. 

2019 beende ich voraussichtlich meine berufsbegleitende Weiterbildung zur systemischen Einzel-, Paar- und Familientherapeutin.  

Ich freue mich auf eine weitere Zusammenarbeit, viele spannende Momente und neue Eindrücke.

 

Loreen Burwitz


Sie sind hier: Betreuung |ambulante Betreuung in der Häuslichkeit