+++Erzieher und Sozialpädagogen aufgepasst ! CHAMÄLEON inside am 19. Februar 2020 um 18.00Uhr Akademie+++

Stationäre Betreuung

„Erwachsen werden heißt nicht, aufhören zu träumen, sondern beginnen, Träume zu leben“

Unsere beiden stationären Einrichtungen sind betreute Wohnformen , da sie sich mit speziellen Schwerpunktthemen beschäftigen. So liegt der Schwerpunkt in der Vor- und Nachsorgeeinrichtung La Vida in der Suchtproblematik und/oder möglichen Doppeldiagnosen, Kombination zwischen Sucht sowie psychischen Auffälligkeiten;  das Konzept der Einrichtung cocu hingegen ist in der Zeit der Flüchtlingswelle 2017 entstanden und war somit vordergründig mit der Integration von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen beschäftigt. Heute leben im multikulturell betreuten Wohnen junge Menschen unterschiedlichster Nationalität friedlich neben- und miteinander.

Unterschiede zwischen beiden Einrichtungen sind:

  • die Rechtsgrundlage (La Vida = SGB VIII und SGB XII / cocu = SGB VIII)
  • der Standort (La Vida = Stralsund / cocu = Martensdorf)
  • die Kapazität ( La Vida = 9 Plätze, cocu = 5 Plätze)

Gemeinsamkeiten sind:

  • Plätze für Mutter/Vater mit Kind
  • Ziel ist Verselbständigung und die Vorbereitung auf ein Leben  in der eigenen Wohnung
  • Die Bewohner haben keine 24 h Betreuung, sondern werden nur noch am Tag durch Fachpersonal betreut. In der „betreuungsfreien“ Zeit steht den Bewohnern eine Rufbereitschaft des Trägers zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner für Aufnahmeanfragen sind:

Birgit Rubbert
Geschäftsführerin Stationäre Einrichtungen
birgit.rubbert@chamaeleon-stralsund.de
Tel.: 0176 22 35 55 92 (auch Whatsapp)

Judith Keller
Fachdienstleiterin Stationäre Einrichtungen
judith.keller@chamaeleon-stralsund.de
Tel.: 0176 60 84 40 26 (auch Whatsapp)

Standort
18439 Stralsund
Frankenstraße 43 a

Für Terminvereinbarungen
Tel.: 03831 20 39 510
Fax: 03831 20 39 521

alle anzeigen
alle anzeigen
< 2020 >
Januar
MDMDFSSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031