+++Erzieher und Sozialpädagogen aufgepasst ! CHAMÄLEON inside am 19. Februar 2020 um 18.00Uhr Akademie+++

Ambulante Therapie

Wenn ein Mensch mit dir über deine Probleme spricht, dann jammert er nicht sondern vertraut dir.

Unter den ambulanten Therapien verstehen wir die therapeutischen Leistungen die in unseren therapeutischen Einrichtungen angeboten und von den Jugendlichen gerne genutzt werden. Es handelt sich hierbei um die Suchttherapie, die Ergo- und Arbeitstherapie, die Kunsttherapie und die Familientherapie.
Alle Therapeuten sind beim Träger angestellt und für mehrere Einrichtungen zuständig.
Jeder Therapeut besetzt in den Wochenplänen der Einrichtungen einen Tag den er/sie sich so einteilen kann wie er/sie es für sinnvoll erachtet. Dies ist oft eine organisatorische Leistung für die Kollegen im Dienst, die die individuellen Wochenpläne für jeden Klienten erstellen.

 

Suchttherapie
In der Suchttherapie geht es vorderrangig um die Förderung interpersonaler Fähigkeiten. Um fehlangepasste individuelle Verhaltensweisen zu beeinflussen wir in der Suchttherapie häufig das Lernen am Modell innerhalb der Gruppe aber auch in Einzelkontakten angewendet. Hierbei geht es häufig um folgende Problemlagen: Selbstsicherheit, Kommunikationsfähigkeit, Gefühlswahrnehmung, Stressbewältigung, Aggressionsabbau und Suchtdruckbewältigung. Auch das operante Konditionieren kommt häufig zur Anwendung um positives Verhalten zu bestärken und negatives Verhalten abzubauen.
Des Weiteren geht es in der Suchttherapie um gruppendynamische Prozesse und um die Entwicklung einer Gruppenidentität (Vermittlung von Gefühlen der Gruppenzugehörigkeit, des Akzeptierens und Akzeptiertwerdens, Toleranz bei Meinungsäußerungen etc.
Die Förderung der individuellen Ressourcen- und Lösungsfindung nimmt einen weiteren Teil der Therapie ein.

Ergotherapie/ Arbeitstherapie
Voraussetzung zur beruflichen und gesellschaftlichen Integration und wesentlicher Bestandteil unserer Betreuungsarbeit ist die Vorbereitung auf ein Arbeitsleben. Ein erster Schritt auf diesem Weg ist die Ergotherapie, welche innerhalb des zu unserem Verein gehörenden Grundstückes in Bremerhagen stattfindet.
Die Arbeitstherapie ist vor allem ein soziales, psychisches und mentales Training um im Alltag Ziele und Leistungen erreichen zu können.
Ziele der Ergo- bzw. Arbeitstherapie können wie folgt benannt werden:

  • Förderung der Grundarbeitsfähigkeit
  • Forderung und Förderung der Krativität, der Konzentration und der Ausdauer
  • Erstellen von individuellen Entwicklungs- und Förderplänen
  • etc.

Kunsttherapie
Die Kunsttherapie bietet den Klienten eine ganzheitliche Möglichkeit, individuelle Themen durch sowohl sinnliche als auch geistige Erfassung zu verarbeiten.
Die Beschäftigung mit dem eigenen Bild, gibt en Klienten die Möglichkeit, unbewussten und bewussten Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Dadurch können sich die Klienten mit ihrer eigenen Persönlichkeit auseinandersetzen.
Die Kunsttherapie kann zur Entwicklung von Identität und Autonomie beitragen.
Mittels der künstlerischen Betätigung erlangen die Klienten eine Stabilisierung des Selbstvertrauens und zusätzlich durch die kreativen Gestaltungsmöglichkeiten schöpferische Kräfte die geweckt werden und zur Eigenaktivität anregen.

Familientherapie
Die systemische Familientherapie wird in unseren stationären therapeutischen Einrichtungen vordergründig gesprächs- und verhaltensorientiert angeboten. Es kommt zu einer lösungsorientierten Bearbeitung von Trennungsproblematiken, Ablöseschwierigkeiten und anderen familiären Problemen.
Ziel ist es, slle am System Beteiligten mit einzubeziehen, um eine Förderung des Selbstwerts und der Autonomie aller Familienmitgleider bzw. einzelner Familienmitglieder zu bewirken. Um dies bundesweit gewährleisten zu können, gibt es in Einzelfällen, mit Kostenbeteiligung des zuständigen Jugendamtes, Hausbesuche der Familientherapeuten, aber auch die Möglichkeit bpw. Mit Hilfe medialer Technik wie Skype, Therapieeinheiten durchzuführen.
Über die Reflektion der Vergangenheit werden die derzeitigen Rollen im System und die daraus resultierenden Auswirkungen auf jeden Einzelnen vor Augen geführt.
Ein weiterer Bestandteil der Therapie liegt in der Erprobung alternativer Deeskalationsstrategien für Konflikt- und Alltagssituationen, im Finden und Erkennen der Ressourcen und der eigenen Rolle im System und um alte festgefahrene Rollenfestschreibungen (Sündenbock) aufzubrechen.

 

Das klingt schon ganz gut, aber es sind noch Fragen offen?

Alle weiteren Informationen hier: Kontakt
Wir sind rund-um-die-Uhr erreichbar.

alle anzeigen
alle anzeigen
< 2020 >
Januar
MDMDFSSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031