Akademie

+++Erzieher und Sozialpädagogen aufgepasst ! CHAMÄLEON inside am 19. Februar 2020 um 18.00Uhr Akademie+++

Akademie

Der Ort, an dem (fast) alles möglich ist

Die Akademie ist eine ganz besondere Location! Die “alten” Wände, das moderne Interieur und die neue Technik sowie die Teilung des Raumes  in 3 kleinere Räume lassen Individualität und Flexibilität zu.

Ob Tagungen, Kongresse, Ausstellungen oder auch Workshops – hier ist alles möglich! Melden Sie sich bei uns und wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

20190821_092015
71844100_1402579839891692_1590146357841100800_o
20190515_094237
20190821_091827

Kontakt:

info@chamaeleon-stralsund.de

alle anzeigen
alle anzeigen
< 2020 >
Februar
  • 03

    18:00 -19:00
    03.02.2020
    Akademie Alte Fischfabrik
    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Keine weiteren Informationen verfügbar.

  • 10

    18:00 -19:00
    10.02.2020
    Akademie Alte Fischfabrik
    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Keine weiteren Informationen verfügbar.

  • 19

    18:00 -20:00
    19.02.2020
    Akademie Alte Fischfabrik
    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Für junge Menschen, die sich noch in der Ausbildung zum (Heil)Erzieher oder im Studium B.A. soziale Arbeit befinden, möchten wir gern Orientierungshilfe geben, um sich für den künftigen Job informierter entscheiden zu können.
    Wir möchten Chamäleon präsentieren, KollegInnen werden als eure AnsprechpartnerInnen zur Verfügung stehen.
    Es wird sicher ein spannender Abend, denn CHAMÄLEON ist sehr spannend.
    Für die bessere Planung wird um Anmeldung gebeten, die Veranstaltung ist natürlich für die Interessierten kostenfrei.

  • 26

    18:00 -20:00
    26.02.2020
    Akademie Alte Fischfabrik
    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Exzessiver #Internetkonsum und exzessive #Onlinesucht bei Jugendlichen werden im gesellschaftlichen Erziehungsdiskurs als Problem angesehen.
    Die starke Computernutzung der Jugendlichen löst Konflikte in Familien aus, weil schulische Verpflichtungen, soziale Kontakte und andere Freizeitbeschäftigungen vernachlässigt werden oder dies von den Eltern angenommen wird.

    Inhaltlich wird thematisiert, wie Jugendliche das Internet nutzen, in welchem Umfang, mit welcher Motivation und mit welchen Wirkungen und Folgen. Wie gehen Betroffene mit eventuellen Folgen um? Wo gibt es Hilfe?

    Begleitet wird die Veranstaltung von Cathleen Spröte (Dipl.Sozialpädagogin/Suchttherapeutin verhaltensorientiert) und Pamela Griebe (Suchttherapeutin)

    Wir freuen uns auf interessierte Gäste