Simon Izabela

Qualifikation: MA Pädagogik und Soziologie / psychologische Beraterin / Adoleszenzpädagogin
Position: Mitarbeiterin
Einrichtung/Abteilung: Erziehungsberatung
Telefon: 0176 23 21 28 29

Als ich 2022 beim CHAMÄLEON Stralsund e.V. zu arbeiten begann… lebte ich seit 2 Jahren in Stralsund. Zuvor hatte ich in Erlangen Pädagogik und Soziologie (M.A) studiert und danach in unterschiedlichen pädagogischen sowie sozialpädagogischen Bereichen, vor allem mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen, in Bayern gearbeitet. Zwischenzeitlich habe ich mich al psychologische Beraterin weitergebildet. Nach dem Umzug in den Norden und weiteren Erfahrungen im einschlägigen Bereich wollte ich Neues wagen und meine Stärken im direkten 1:1 Klientenkontakt zur Vorschein bringen. So habe ich mich bei CHAMÄLEON beworben.

Meine neuen Kollegen waren vom ersten Tag an super hilfsbereit und aufgeschlossen und erwiesen sich bereits beim Vorstellungsgespräch als tolle Teamplayer. Ich staunte über den freundschaftlichen Umgang miteinander und zu der Leitungsebene und fühlte mich sofort als Teil des Teams.

Nach einer Woche nach dem Arbeitsbeginn durfte ich mit dem Team der ambulanten Betreuung zu einer Klausur nach Linstow fahren. Das war für mich eine tolle Erfahrung, sowohl fachlich als zwischenmenschlich mit Allen zu agieren. Dies hat die gute Basis für die Zusammenarbeit mit allen Kollegen gestärkt.

Meine Einarbeitung wurde von einer lieben Kollegin, hier ein Dank an C. großartig begleitet. So konnte ich langsam meine Klienten aus dem Bereich der ambulanten Familienhilfe kennenlernen, bevor ich nach einem Monat auf mich alleine gestellt war und ins kalte Wasser geworfen wurde. Ein neuer schwieriger Fall musste bewältigt werden, während alle Kollegen aus dem Team der ambulanten Familienhilfe im Urlaub bzw. krank waren. Diese Erfahrung half mir dabei, meinen persönlichen Stil auszuarbeiten und mich selbst zu beweisen. Auch hier unterstützten mich die Kollegen aus dem ambulanten Bereich so gut wie sie nur konnten (auch dafür ein großer Dank an euch).

Während der Einarbeitung durfte ich alle Einrichtungen kennenlernen, was sich schon bald als sehr hilfreich erwies. So konnte ich die Arbeit von CHAMÄLEON e.V. nach außen vertreten und meine Klienten konnten von dem Netzwerk des Vereins profitieren.

Was ich an der Arbeit mit meinen Klienten sehr schätze, ist das Vertrauen, das sie mir schenken, wenn sie mich in ihre Welt reinlassen. Die Vertrauensbasis und gleichzeitig die lockere Atmosphäre ließ sich besonders in Bewegung bzw. während der Gespräche in der Natur schaffen. Zum Glück bietet unsere schöne Stadt genug Möglichkeiten dazu.

Ich bin gespannt welche Begegnungen sowie Herausforderungen bei CHAMÄLEON e. V. noch auf mich warten.

Stralsund 2022-06-18

Eure Izabela Simon

Izabela_Simon_amb.Betreuung_2022

Peters Cathleen

Qualifikation: Dipl. Pädagogin / Sozialtherapeutin Sucht / Adoleszenzpädagogin
Position: Mitarbeiterin
Einrichtung/Abteilung: Erziehungsberatung
Telefon: 0176 45 63 07 20

Nach mehr als einem Jahrzehnt bei CHAMÄLEON Stralsund e.V. – #sozialearbeitrockt – 

… kann ich auf nunmehr über 16 Jahre Beratungsarbeit zurückblicken…

… auf neue Herausforderungen, veränderte Bedarfe, neue Zielgruppen…

Mitte 2018 durfte ich mein Arbeitsfeld um ein weiteres Beratungsangebot erweitern: die Erziehungsberatung mit dem Schwerpunkt Sucht. Als Teil eines multiprofessionellen Teams bin ich seitdem AnsprechpartnerIn für Alle an der Erziehung Beteiligten, die Unterstützung benötigen, für alle erziehungsrelevanten Themen, wie bspw. Sucht, Gewalt innerhalb der Familie, Behinderungen/Beeinträchtigungen, Verhaltensbesonderheiten, selbstverletzende Verhaltensweisen, Pubertät.

Seit 2003 bis zum heutigen Tag in der Beratungsarbeit tätig … Eine Arbeit, bei der ich am Anfang des Tages nie so richtig weiß, was mich erwartet. Schicksalsschläge, die kein Autor besser schreiben könnte, aber auch viele Überraschungen, Berührendes, Unerwartetes, Skurriles … So auch ein Klient, der mir beim Drogenscreening (welches möglichst frei von illegalen Substanzen sein sollte) kalten Urin präsentierte und auf meine Bemerkung, dass dies auf keinen Fall sein eigener Urin sein könne, mir entgegnete: „… es sei ja auch schließlich kalt draußen“

Aber … „Humor ist, wenn man trotzdem lacht“ (Otto Julius Bierbaum)

Am Ende des Tages bleibt oft das Gefühl, etwas bewegt und angeschoben zu haben, vielmehr sind es aber die Erfahrungen der Klienten, die meine Beratungstätigkeit auch um die Erkenntnis bereichert hat, dass es Vieles gibt, was ich weder im Studium gelernt noch in irgendwelchen Lehrbüchern gefunden habe.

Eure Cathleen Peters, geb. Spröte

Stralsund 2019-12-16

 

Als ich 2002 beim CHAMÄLEON Stralsund e.V. – #sozialearbeitrockt – zu arbeiten begann …

… hatte ich zunächst konzeptionelle und statistische Aufgaben.

Schwerpunkt war die Erstellung einer Konzeption für die Ambulante Betreuung von Jugendlichen und jungen Menschen mit Problemen im Umgang mit Suchtmitteln. Nach Fertigstellung und Prüfung durch den Kostenträger betreute ich dann auch jene jungen Menschen in ihrer Häuslichkeit, half bei Anträgen, unterstützte bei Ämter- und Behördengängen und anderen lebenspraktischen Dingen, um so die Bedingungen für eine abstinente Lebensweise möglichst günstig gestalten zu können.

Ca. 9 Monate später, im März 2003, verlagerte sich mein Aufgabenschwerpunkt in Richtung Suchtberatung.

2004 begann ich meine 3-jährige Zusatzqualifikation zur Sozialtherapeutin/Sucht – verhaltenstherapeutisch orientiert (kurz: Suchttherapeutin, die vorwiegend mit verhaltenstherapeutischen Methoden arbeitet), die ich dann 2007 auch erfolgreich beenden konnte.

Seit 2003 bis zum heutigen Tag in der Suchtberatung tätig … Eine Arbeit, die immer noch Spaß macht, immer (mal wieder) Herausforderungen bereit hält, die berührt und überrascht, deren Erfolg schwer zu messen ist, aber dennoch von vielen Ratsuchenden durch Worte oder Gesten gewertschätzt wird …

Eure Cathleen Peters, geb. Spröte

Stralsund 2002-08-19

Cathleen Spröte
Cathleen-Sproete-EB

Griebe Pamela

Qualifikation: Dipl.-Sozialpädagogin, Suchttherapeutin, NADA Ohrakupunktur
Position: Mitarbeiterin
Einrichtung/Abteilung: Therapeuten / Erziehungsberatung
Telefon: 0176 20 60 02 02

Nach fast einem Jahrzehnt CHAMÄLEON Stralsund e.V. – #sozialearbeitrockt –  

… möchte ich sagen: „Richtige Berufswahl getroffen, Pam“.

Nach meiner Lehre und Arbeit in der Apotheke, als Sekretärin in einer Treppenbaufirma und Treppenverkäuferin auf Baumessen, als Kellnerin und Zimmermädchen auf Hiddensee, als Studentenjobberin auf Weihnachtsmärkten, als Sozialpädagogin im Jugendclub/Mehrgenerationenhaus Rostock, als angehende Suchttherapeutin in Mühlen Eichsen, scheine ich tatsächlich angekommen und was mich besonders freut, den für mich richtigen Weg gegangen zu sein. Diese Arbeit erfüllt mich, das sehe ich nicht als selbstverständlich an.

Und wenn ich mir die Frage stelle, was mich erfüllt, muss ich ganz klar antworten: unsere Klienten. Jede/r auf seine ganz besondere Art. Sie überraschen und fordern mich immer wieder: mit ihren Geschichten, ihrer Kraft, ihrer Wut und ihrem Vertrauen, das sie mir schenken.

Es gibt viele Methoden, um therapeutisch zu arbeiten. Im Laufe der Jahre habe ich für mich erkannt, dass am Anfang immer die Beziehungsarbeit stehen muss – erst dann kann sich Vertrauen entwickeln, welches den Grundstein für den langen, therapeutischen Prozess bildet. Die therapeutische Richtung ist dabei für mich nebensächlich (im Sinne von: Wer heilt, hat Recht!). Die therapeutische Haltung jedoch nicht.

Was meine Arbeit sehr bereichert hat, ist das „Handwerkszeug“ aus der systemischen Therapie, aber auch die „Arbeit mit Symbolen“, die uns W. Schneider näher brachte.

Und ich habe voller Stolz  eine Ausbildung für die NADA- Ohrakupunktur absolviert, so dass ich eine zusätzliche Methode für die Suchttherapie anwenden kann.

Seit Sommer 2019 arbeite ich auch in der Erziehungsberatung. Wieder eine  neue Aufgabe, die mein Berufsleben bereichert.

Ich nenne die Einrichtungen, in denen ich arbeite, gern „mein Arbeitszuhause“, denn hier fühle ich mich angenommen und willkommen. Ich mag die Teams und bin gerne ein Teil von ihnen. Auch das ist ein nicht unwesentlicher Grund dafür, warum ich so gern bei Chamäleon arbeite, noch da bin und nicht vorhabe, so bald zu gehen.

Immer noch Eure Pamela Griebe

Stralsund 2019-12-28

Pamela-Griebe-EB

Als ich 2010 beim CHAMÄLEON Stralsund e.V. – #sozialearbeitrockt – zu arbeiten begann …

… war ich nach 18-jähriger Abwesenheit wieder zurück in meiner Heimatstadt Stralsund. Im Gepäck meine kleine Tochter. Ein Krippenplatz musste gefunden und die neue Wohnung eingerichtet werden.

Ich hatte mich spontan und initiativ bei Chamäleon beworben. An mein Vorstellungsgespräch erinnere ich mich noch sehr gut, es war eigenartig und auf eine witzige Art verstörend. Ich sprach über meine Begeisterung für Gartenarbeit und welche Instrumente ich spielen kann (danke V.J. für Deinen Humor). Mit einem Grinsen im Gesicht und leicht kopfschüttelnd habe ich meinen Heimweg angetreten – wenig später kam der Anruf und mir wurde mitgeteilt („Wir finden sie toll“), dass ich eingestellt werde. Begonnen habe ich im Kaktus, wurde hier für einen Jugendlichen „rund um die Uhr“ eingesetzt. An unser erstes Gespräch werde ich mich immer erinnern – T. rannte während der gesamten Gesprächszeit im Raum hin und her, wie ein Tiger im Käfig.

Wenige Monate später übernahm ich die Leitung der TWG „Kaktus“ und begann in den anderen Einrichtungen des Trägers therapeutisch zu arbeiten. Es war eine spannende, aber auch sehr anstrengende Zeit. Neue Kollegen, neue Bewohner und neue Herausforderungen – für Langeweile blieb keine Zeit. Enge Bindungen sind hier entstanden, Freundschaften auch. Das möchte ich nicht missen.

Den Garten in Martensdorf haben wir umgestaltet, das Büro hat einen wunderbaren neuen Anstrich erhalten und das „Therapiehaus“ ein neues Gesicht. Und so ganz nebenbei habe ich hier das Kochen erlernt (danke C.H.).

Als ich 2010 bei Chamäleon zu arbeiten begann, hätte ich mir im Traum nicht vorstellen können, was da alles auf mich zukommt.

Neun Jahre später arbeite ich immer noch sehr gern mit unseren Kindern und Jugendlichen zusammen – höre ihnen zu, bin Blitzableiter, auch Kummerkasten und genieße ihr Vertrauen – das berührt mich sehr.

Und oft gehe ich mit einem Grinsen im Gesicht und leicht kopfschüttelnd in meinen Feierabend … immer noch.

Eure Pamela Griebe

Pamaela Griebe
alle anzeigen
alle anzeigen
< 2024 >
Juni
MDMDFSSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

kununu

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Kununu zu laden.

Inhalt laden