Jürgens Tanja

Qualifikation: Erzieherin, psychosoziale Fachkraft
Position: Hausleitung
Einrichtung/Abteilung: La Vida
Telefon: 03831 20 39 514

Nach mehr als einem halben Jahrzehnt beim CHAMÄLEON Stralsund e.V. – #sozialearbeitrockt – …

…bin ich immer noch beeindruckt, wie überraschend anders ein vorab geplanter Arbeitstag plötzlich verlaufen kann und dass mein Video aus 2018 immer noch Gültigkeit hat – gern hier ansehen !

Denn genau das ist es, was mich an der Jugendarbeit weiterhin so begeistert. Von Eintönigkeit und Langeweile ist in diesem Arbeitsfeld absolut nichts zu spüren und Spontanität wird hier groß geschrieben.

Besonders spontan bot sich mir im Jahr 2018 die Gelegenheit, die Aufgaben der Hausleitung des „La Vidas” zu übernehmen. Wie sagt man so schön: „Vom Tellerwäscher zum Millionär” oder in meinem Fall: „Von der Praktikantin zur Hausleitung”. Mit anfänglicher Skepsis, ob ich diese Herausforderung bestmöglich meistern werde, und einer Menge an dazugewonnener Aufgaben, strukturierte und organisierte ich meinen Arbeitsalltag um und fand mich zügig in die neue Rolle ein. Mir wurde auch bewusst, dass diese Aufgabe ein besonderes Zeitmanagement erfordert, sodass rationelles Arbeiten eine noch ausgeprägtere Fähigkeit von mir wurde.

Diese Fähigkeit war auch erforderlich, um meine berufsbegleitende Ausbildung zur sozialpsychiatrischen Fachkraft von 2016 – 2019 zu absolvieren. Diese beendete ich im Mai 2019 mit Erfolg und verabschiedete mich direkt im Anschluss für ein Jahr von meinen Mitarbeitenden und ging in Elternzeit.
Im Juni 2020 kehrte ich, wieder ein bisschen aufgeregt aber voller Motivation, Freude und Tatendrang, aus meiner Elternzeit zurück. Allerdings nicht nur in die Vor- und Nachsorgeeinrichtung “La Vida”, sondern auch in das multikulturell betreute Wohnen “Cocu”, in dem ich ebenfalls die Aufgaben der Hausleitung übernehmen werde. Nach sieben Jahren komme ich nun zu dem Ort zurück, in dem meine Reise beim CHAMÄLEON Stralsund e.V. vor sieben Jahren begann – nach Martensdorf.

Wieder auf dem Land arbeiten zu dürfen, gefällt mich sehr und begeistert auch die Hobbygärtnerin in mir. Möglicherweise gelingt es mir ja auch, die Jugendlichen für diese Freizeitbeschäftigung zu begeistern. In jedem Fall freue ich mich sehr, sie ein Stück auf ihrem Lebensweg begleiten zu dürfen und bin sehr gespannt, welchen verschiedenen Charakteren ich dabei zukünftig begegnen werde.

Ebenso schätze ich mich sehr glücklich, mit neuen und schon vertrauten Mitarbeitenden zusammen arbeiten zu dürfen, denn sie bereichern meinen Arbeitsalltag und unser Team enorm.

Ich denke, wir alle können sehr gespannt sein, was das kleine große CHAMÄLEON- Universum noch für uns bereit hält. Sicher ist, soziale Arbeit wird gerockt!

Eure Tanja Jürgens

 

Als ich 2013 beim CHAMÄLEON Stralsund e.V. – #sozialearbeitrockt – zu arbeiten begann …

… startete für mich gerade das dritte Ausbildungsjahr zur staatlich anerkannten Erzieherin. Mein erstes Praktikum im Jugendbereich stand bevor. Dieses absolvierte ich bei dem CHAMÄLEON Stralsund e.V. in der therapeutischen Wohngemeinschaft Kaktus.

Ich war sehr aufgeregt und gespannt, was mich in diesem Bereich erwarten würde. Mit viel Eifer und Engagement und etwas zittrigen Knien trat ich dem Praktikum entgegen. Ich fand großes Gefallen an der Arbeit mit Jugendlichen Sowie die Erkenntnis, mich im Bereich der Jugendarbeit zu spezialisieren. Nach dem erfolgreich absolvierten Praktikum bot sich mir die Chance, neben meiner Ausbildung zur Erzieherin im „Kaktus“ zu arbeiten. Dieses Angebot nahm ich mit Freude an. Nun, nach meiner abgeschlossenen Ausbildung, arbeite ich seit Marz 2015 in der Vor- und Nachsorgeeinrichtung La Vida und werde mich noch weiter qualifizieren müssen und wollen.

Ich freue mich sehr auf eine interessante und aufregende Zeit und bin besonders neugierig auf die nächsten Jahre.

Mein Lieblingszitat:„Wer immer nur tut, was er schon kann, der bleibt immer nur das, was er schon ist.“  Henry Ford

Eure Tanja Jürgens

Tanja Jürgens
Tanja-Juergens-cocu
alle anzeigen
alle anzeigen
< 2020 >
September
MDMDFSSo
 12
  • 19:00 -20:00
    02.09.2020

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    … Computerspielen – vom Newbie zum Pro-Gamer oder vom Zeitvertreib in die Abhängigkeit.

    Am PC, mit der Konsole, am Fernseher und immer häufiger auf dem Smartphone: Viele Menschen verbringen einen Teil ihrer Freizeit mit Computerspielen. Für einige ist es eine Möglichkeit, Momente der Langeweile zu überbrücken, für andere eine „tägliche Mission“, die es mit Freunden zu bewältigen gilt. Wenige der Spielenden schaffen es mit ihrer Leidenschaft als Profigamer oder Streamer ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Circa 15%, der Spielenden zwischen 12 und 17 Jahren haben jedoch ein riskantes oder pathologisches Spielverhalten.
    Woran erkenne ich, dass eine  Abhängigkeit schon da ist? Was kann ich tun um aus der Abhängigkeit wieder raus zu kommen? Welche Möglichkeiten kann ich nutzen um einer Abhängigkeit vorzubeugen? Ideen, Tipps und Strategien besprechen wir gerne mit Ihnen in diesem kostenfreien Web-Seminar.

    Spielegenre und deren Besonderheiten, Strategien zur Vermeidung von Computerspielabhängigkeit

    Zugang zum Seminar direkt hier.

    Wir freuen uns auf euch, Ulrike Vogel und Marko Bittner

3456
78910111213
141516
  • 18:00 -20:00
    16.09.2020

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Für junge Menschen, die sich noch in der Ausbildung zum (Heil)Erzieher oder im Studium B.A. soziale Arbeit befinden, möchten wir gern Orientierungshilfe geben, um sich für den künftigen Job informierter entscheiden zu können.
    Wir möchten CHAMÄLEON präsentieren, KollegInnen werden als eure AnsprechpartnerInnen zur Verfügung stehen.
    Es wird sicher ein spannender Abend, denn CHAMÄLEON ist sehr spannend.
    Für die bessere Planung wird um Anmeldung gebeten, die Veranstaltung ist natürlich für die Interessierten kostenfrei.

  • 19:00 -20:00
    16.09.2020

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    … Teil 1

    Schon bei verbalen Übergriffen oder der Missachtung des Umgangs miteinander können wir von sexualisierter Gewalt sprechen, daher beginnen wir mit dem Thema Grenzverletzungen. Im ersten Teil der Web-Seminar-Reihe „sexualisierte Gewalt“ geht es um die Definition(-en) und Statistiken in Deutschland, das Erkennen und richtige Einschätzen von Symptomen, sowie möglichen Haltungen und Handlungen, die Sie anwenden können, falls ein Verdacht aufkommen sollte. Der Inhalt bezieht sich auf die sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen.

    Grenzverletzungen, Definitionen, Symptome, Handlungsmöglichkeiten

    Wir freuen uns auf euch, Ulrike Vogel und Marko Bittner

    Zugang zum Seminar direkt hier.

    Weitere Web-Seminare findet ihr hier zu den Themen:

17181920
21222324252627
282930
  • 19:00 -20:00
    30.09.2020

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    … Teil 2

    Grenzverletzungen, Definitionen, Symptome, Handlungsmöglichkeiten

    

kununu

kununu