Kujau Juliane

Qualifikation: BA Soziale Arbeit
Position: Mitarbeiterin
Einrichtung/Abteilung: La Vida
Telefon: 03831 20 39 514

Nach mehr als einem halben Jahrzehnt bei CHAMÄLEON Stralsund e.V….

 …bin ich trotz der einen oder anderen Krise, ob beruflich oder privat, immer noch da und auch etwas stolz darauf, dass ich mit zu den „Langjährigen“ zähle.

Am meisten schätze ich die familiäre Atmosphäre und die Kollegialität untereinander. Ich weiß, dass ich mir an irgendeiner Stelle immer einen Rat holen kann und auf offene Ohren stoße. Je länger Kollegen*innen dabei bleiben, desto mehr wächst das Vertrauen und der Rückhalt, das finde ich schön.

Mit den Jugendlichen geht es mir da ganz ähnlich. Viele von ihnen konnte ich schon auf ihrem Weg begleiten, Beziehungen sind entstanden und Entwicklungen gemacht worden. Bei so manchem Abschied wurde die eine oder andere Träne vergossen. Etliche von ihnen werden mir in Erinnerung bleiben.

In meiner Zeit im CHAMÄLEON Stralsund e.V. habe ich als Sozialarbeiterin in den  Einrichtungen „Twist“ und „La Vida“ gearbeitet bzw. arbeite immer noch im „La Vida“. Ich finde es wunderbar, die Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen auf dem Weg in ihre Selbstständigkeit zu begleiten, auch wenn es heißt, Rückschläge erfahren zu müssen.

Um mein Handlungsspektrum, vor allem in Krisensituationen, zu erweitern, habe ich eine einjährige Weiterbildung zur Mediatorin absolviert, welche mir ab und an von Nutzen ist.

Ich blicke auf eine ereignisreiche und turbulente Zeit  beim CHAMÄLEON Stralsund e.V. zurück und freue mich auf Alles, was  noch kommt!

Eure Juliane Kujau

Stralsund 2020-07-28

 

Als ich 2013 beim CHAMÄLEON Stralsund e.V. zu arbeiten begann … 

… zog es mich erst einmal der Liebe wegen von Hildesheim nach Stralsund.

Darüber hinaus hatte ich gerade den Bachelorstudiengang Soziale Arbeit mit Erfolg in Hildesheim beendet und benötigte nun noch die Staatliche Anerkennung. Bei meiner Suche nach einem passenden Ausbildungsbetrieb, stieß ich auf den CHAMÄLEON Stralsund e.V.. Welcher mich nicht nur durch das interessante Arbeitsfeld, sondern auch durch seine fairen Voraussetzungen ansprach.

Ich begann mein Anerkennungsjahr also in der Therapeutischen Wohngemeinschaft TWIST. Habe die Jugendlichen, meine Kollegen und die Arbeit sehr schätzen gelernt und arbeitete für 5 Jahre in der Wohngemeinschaft. Meine anfänglichen Unsicherheiten verflogen im Laufe der Zeit und mit zunehmender Erfahrung und Alter.

Zu sehen, wie eine Beziehung zwischen Jugendlichen und Mitarbeitern entsteht und wie viel es für den therapeutischen Aufenthalt bringt, gefiel mir besonders gut.

Seit August 2018 arbeite ich in der Vor- und Nachsorgeeinrichtung La Vida. Nach meinem Jahr Elternzeit und einigen familiären Veränderungen entschied ich mich die Einrichtung zu wechseln. Grund war vor allem das 2-Schichtsystem im La Vida, da ich keine Nachtdienste mehr leisten konnte. Etwas skeptisch und auch sehr traurig mein Team verlassen zu müssen, trat ich die Arbeit hier an. Und ich kann mit Freude berichten, dass meine Erwartungen mehr als übertroffen wurden. Tolle Bewohner, ein super Team und gute Atmosphäre….ich denke, hier bleibe ich länger!

Eure Juliane Kujau

Juliane Kujau 2018
Juliane Kujau, La Vida, 2020
alle anzeigen
alle anzeigen
< 2021 >
Januar
MDMDFSSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

kununu

kununu