Wir suchen spannende Menschen mit pädagogischen Ausbildungen für unsere stationären Einrichtungen

UNSERE STELLENANGEBOTE
Arbeiten, wo Andere Urlaub machen!

Wir sind laufend auf der Suche nach geeigneten Menschen, die pädagogisch qualifiziert sind, die aber insbesondere Lust und Motivation haben, mit unserem Klientel zu arbeiten. Bunt, dynamisch, kontinuierlich, humorvoll, klar und transparent sollten Diejenigen sein und sich zutrauen, Entscheidungen zu treffen. Eigene Hobbies, Interessen, Affinitäten sollten in die Arbeit einfließen, die immer sowohl offline als auch online stattfindet.

Mehr Informationen hier.
Jetzt bewerben gern per Mail, wir sind aber auch über die sozialen Medien, per Messenger oder per whatsapp erreichbar.

alle anzeigen
alle anzeigen
< 2020 >
Februar
MDMDFSSo
     12
3456789
10111213141516
171819
  • 18:00 -20:00
    19.02.2020

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Für junge Menschen, die sich noch in der Ausbildung zum (Heil)Erzieher oder im Studium B.A. soziale Arbeit befinden, möchten wir gern Orientierungshilfe geben, um sich für den künftigen Job informierter entscheiden zu können.
    Wir möchten Chamäleon präsentieren, KollegInnen werden als eure AnsprechpartnerInnen zur Verfügung stehen.
    Es wird sicher ein spannender Abend, denn CHAMÄLEON ist sehr spannend.
    Für die bessere Planung wird um Anmeldung gebeten, die Veranstaltung ist natürlich für die Interessierten kostenfrei.

20212223
242526
  • 18:00 -20:00
    26.02.2020

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Exzessiver #Internetkonsum und exzessive #Onlinesucht bei Jugendlichen werden im gesellschaftlichen Erziehungsdiskurs als Problem angesehen.
    Die starke Computernutzung der Jugendlichen löst Konflikte in Familien aus, weil schulische Verpflichtungen, soziale Kontakte und andere Freizeitbeschäftigungen vernachlässigt werden oder dies von den Eltern angenommen wird.

    Inhaltlich wird thematisiert, wie Jugendliche das Internet nutzen, in welchem Umfang, mit welcher Motivation und mit welchen Wirkungen und Folgen. Wie gehen Betroffene mit eventuellen Folgen um? Wo gibt es Hilfe?

    Begleitet wird die Veranstaltung von Cathleen Spröte (Dipl.Sozialpädagogin/Suchttherapeutin verhaltensorientiert) und Pamela Griebe (Suchttherapeutin)

    Wir freuen uns auf interessierte Gäste

272829