SOZIALPAEDAGOGE/IN (m/w/d)

WIR FREUEN UNS AUF MENSCHEN

  • die sich zutrauen, junge Menschen auf ein eigenständiges Leben und dessen Anforderungen vorzubereiten und die Lust darauf haben, sie auf Ihrem Weg dorthin durch alle Höhen und Tiefen zu begleiten
  • die mit Wertschätzung, Empathie und Engagement, sowohl alleine als auch im Team arbeiten und junge Menschen betreuen können
  • mit einer abgeschlossene Berufsausbildung oder einer zu mindestens 2/3 absolvierten Ausbildung
  • mit Bereitschaft zum Schicht- und Wochenenddienst
  • mit Führerscheinklasse B

DIE KONKRETE AUFGABE

Pädagogische, kreative Alltags-/Wochenend- und Freizeitbegleitung – besonders auch mit Einbezug der eigenen Hobbies und Interessen – von Kindern/Jugendlichen mit Sucht-/Verhaltensproblemen sowie mit Doppeldiagnosen.

WIR BIETEN

  • abwechslungsreiche, anspruchsvolle Arbeit in einem mittelständischen, vielfältig aktiven Verein
  • flache und transparente Hierarchien
  • ein kollegiales und hilfsbereites Umfeld
  • interne und externe Weiterbildungen
  • eine umfassende, fachkompetente und individuelle Betreuung während der Einarbeitungszeit
  • Bezahlung in Anlehnung an TVÖD, SUE, Eingruppierung nach Berufsabschluss und -erfahrung
  • Supervision, wöchentliche Teamsitzungen, monatliche U2 (findet selbst heraus, was dies bedeutet:-))
  • Teilhabe an Entscheidungs- und Entwicklungsprozessen
  • beste Verdienstmöglichkeiten  und prozentualen Zuschlägen an Wochenenden und Feiertagen

 

JETZT BEWERBEN UND MEHR ERFAHREN, WIR FREUEN UNS!
Wir achten und unterstützen im Rahmen der Möglichkeiten die Vereinbarkeit von Familie und Beruf!

Ihre Ansprechpartnerin:

CHAMÄLEON Stralsund e.V.
Birgit Rubbert
home:  Frankenstraße 43a 18439 Stralsund
mail:    jobs@chamaeleon-stralsund.de
fon:      03831 20 39 510

mobil:  0176 22 35 55 92

alle anzeigen
alle anzeigen
< 2020 >
September
MDMDFSSo
 12
  • 19:00 -20:00
    02.09.2020

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    … Computerspielen – vom Newbie zum Pro-Gamer oder vom Zeitvertreib in die Abhängigkeit.

    Am PC, mit der Konsole, am Fernseher und immer häufiger auf dem Smartphone: Viele Menschen verbringen einen Teil ihrer Freizeit mit Computerspielen. Für einige ist es eine Möglichkeit, Momente der Langeweile zu überbrücken, für andere eine „tägliche Mission“, die es mit Freunden zu bewältigen gilt. Wenige der Spielenden schaffen es mit ihrer Leidenschaft als Profigamer oder Streamer ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Circa 15%, der Spielenden zwischen 12 und 17 Jahren haben jedoch ein riskantes oder pathologisches Spielverhalten.
    Woran erkenne ich, dass eine  Abhängigkeit schon da ist? Was kann ich tun um aus der Abhängigkeit wieder raus zu kommen? Welche Möglichkeiten kann ich nutzen um einer Abhängigkeit vorzubeugen? Ideen, Tipps und Strategien besprechen wir gerne mit Ihnen in diesem kostenfreien Web-Seminar.

    Spielegenre und deren Besonderheiten, Strategien zur Vermeidung von Computerspielabhängigkeit

    Zugang zum Seminar direkt hier.

    Wir freuen uns auf euch, Ulrike Vogel und Marko Bittner

3456
78910111213
141516
  • 18:00 -20:00
    16.09.2020

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Für junge Menschen, die sich noch in der Ausbildung zum (Heil)Erzieher oder im Studium B.A. soziale Arbeit befinden, möchten wir gern Orientierungshilfe geben, um sich für den künftigen Job informierter entscheiden zu können.
    Wir möchten CHAMÄLEON präsentieren, KollegInnen werden als eure AnsprechpartnerInnen zur Verfügung stehen.
    Es wird sicher ein spannender Abend, denn CHAMÄLEON ist sehr spannend.
    Für die bessere Planung wird um Anmeldung gebeten, die Veranstaltung ist natürlich für die Interessierten kostenfrei.

  • 19:00 -20:00
    16.09.2020

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    Alte Richtenberger Straße 4, 18439 Stralsund

    … Teil 1

    Schon bei verbalen Übergriffen oder der Missachtung des Umgangs miteinander können wir von sexualisierter Gewalt sprechen, daher beginnen wir mit dem Thema Grenzverletzungen. Im ersten Teil der Web-Seminar-Reihe „sexualisierte Gewalt“ geht es um die Definition(-en) und Statistiken in Deutschland, das Erkennen und richtige Einschätzen von Symptomen, sowie möglichen Haltungen und Handlungen, die Sie anwenden können, falls ein Verdacht aufkommen sollte. Der Inhalt bezieht sich auf die sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen.

    Grenzverletzungen, Definitionen, Symptome, Handlungsmöglichkeiten

    Wir freuen uns auf euch, Ulrike Vogel und Marko Bittner

    Zugang zum Seminar direkt hier.

    Weitere Web-Seminare findet ihr hier zu den Themen:

17181920
21222324252627
282930    

kununu

kununu